Friedrich Ahlers-Hestermann • Dame in Blau

Friedrich Ahlers-Hestermann
Dame in Blau

um 1910

Öl auf Leinwand
52 x 42,5 cm

Studie zu dem Gemälde „Mädchen im Kimono“

Provenienz:
Dore Blindow, Fischerhude
Professor Dr. Martin Blindow, Münster

Über das auf Grundlage der "Dame in Blau" 1910 in Paris entstandene Gemälde "Mädchen im Kimono" (Privatbesitz) schreibt Friedrich Ahlers-Hestermann in seinen Lebenserinnerungen: „So suchte ich damals in dem Bilde eines Mädchens eine Ausgewogenheit und Tonigkeit, die in bewusstem Gegensatz stand zu den Modellstudien bei Matisse mit ihrer Zuspitzung des Zeichnerisch-Charakteristischen und ihren gelb-rosa-kaltgrünen Farbklängen.“… „In der Mitte der Hauptwand hing das Mädchen im Kimono, zart, eher dunkel, den ganzen alten Dingen, die ich bei Siebelist früher gemalt hatte, eigentlich näherstehend als irgend etwas 'Revolutionärem' im Sinne des Matisse-Kreises einerseits und der deutschen wilden Männer andererseits.“ (Friedrich Ahlers-Hestermann: Pause vor dem dritten Akt, Berlin 1949, Seite 190f.)

Das Gemälde "Dame in Blau" befand sich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges im Besitz von Friedrich Ahlers-Hestermann, der zu diesem Zeitpunkt mit seiner Ehefrau Alexandra Povórina (1885 Sankt Petersburg - 1963 Berlin) in Fischerhude bei Bremen lebte. Dort stand das Ehepaar in freundschaftlichem Kontakt zu der Opernsängerin Dore Blindow (1920 Wuppertal - 2000 Fischerhude). Alexandra Povórina porträtierte sie 1945 auf der Rückseite des Gemäldes und schenkte es der Dargestellten aus Dankbarkeit für Unterstützung in schweren Zeiten (freundliche Mitteilung Professor Dr. Martin Blindow, Münster).

Literatur:
Vgl. Anke Manigold: Der Hamburger Maler Friedrich Ahlers-Hestermann, Hamburg 1986, WV Nr. 56, Seite 245 (Mädchen im Kimono)
Vgl. Kat. Ausst.: Friedrich Ahlers-Hestermann zum neunzigsten Geburtstag, Galerie Pels-Leusden, Berlin 1973, Kat. Nr. 9, Abb. Seite 13 (Mädchen im Kimono)
Anke Münster: Kunst ist Spiel und tiefer Ernst. Die Imaginistin Alexandra Povorina (1885-1963), Leben und Werk, Dissertation Justus-Liebig-Universität Giessen 2003, WV Nr. G139, Seite 314 (Porträt Dore Blindow)

Preis auf Anfrage


BIOGRAFIE

Friedrich Ahlers-Hestermann
1883 Hamburg - 1973 Berlin